Olá, Hello, Hallo!!!
Herzlich Willkommen auf meiner Internetseite!

Auf dieser Seite sehen Sie einen kleinen Ausschnitt meiner Arbeit als Designer. Diese definiert sich durch die Konzeption und den Entwurf von Kommunikationsmedien und der Produktgestaltung.
Dabei spielt das menschliche Verhalten in Beziehung zu Objekten eine wesentliche Rolle. Ich versuche stets Produkte zu entwickeln, die einen Beitrag dazu leisten, das Leben zu unterstützen, zu bestärken und neu zu definieren.
 
Oktober 2011
Bhocker bei Made Out Portugal auf der Dutch Design Week
Der Bhocker wurde auf der Dutch Design Week 2011 ausgestellt. Unter dem Titel "Still Life" wurde eine Stilllebenkomposition aus verschiedenen Produkten auf der Plattform "Made Out Portugal" präsentiert. Mehr infos unter www.ddw.nl
 
September 2011
Experimenta Design Lisboa 2011
Linha Branca assumes a group of intentions translated into projects from different areas of design. Undefined projects, temporarily white colored, without any production line settled or label – useless! An exhibition of ideas thought out for the portuguese context and which are looking for a colaboration within Portugal – useful! Linha Branca is a proposal from the Made Out Portugal Platform and a challenge to the portuguese designers currently abroad to design ideas for out and in of Portugal. www.experimentadesign.pt
 
August 2011
Staatspreis für das Kunsthandwerk in NRW
Alle zwei Jahre vergibt die nordrhein-westfälische Landesregierung
den Staatspreis für das Kunsthandwerk in NRW, den bedeutendsten und
mit insgesamt € 45.000 am höchsten dotierten Preis seiner Art in
Deutschland. Der Bhocker wurde von der Jury in die Auswahl für die Ausstellung nominiert. Die Ausstellung findet vom 8. Oktober bis zum 20. November 2011 im Kreismuseum Zons in Dormagen-Zons statt.
 
August 2011
Bildkompositionen für das Buch "Fair Play – Verantwortung im Sport" von Helmut Digel
"Fair Play – Verantwortung im Sport" gliedert sich in sechs Kapiteln, welche von mir mit einer Bildkomposition visuell übersetzt wurden. Das Buch ist unter der ISBN 978-3-937787-29-9 im Verlag Hellblau erhältlich. Mehr infos unter www.verlag-hellblau.de
 
Juli 2011
Mitglied bei Made Out Portugal
Made Out Portugal ist eine Plattform für junge portugiesische Designer/innen und Künstler/innen die außerhalb von Portugal arbeiten und leben. In Zukunft werden ausgewählte Arbeiten von mir auf dieser Plattform weltweit in verschiedenen Städten ausgestellt. Mehr infos unter www.madeoutportugal.com
 
Juni 2011
Bhocker bei DMY in Berlin
Die DMY Berlin ist eine internationale Plattform für zeitgenössisches Produktdesign, die das ganze Jahr Ausstellungen, Projekte auf internationalen Designfestivals, Messen und Designinstitutionen organisiert. Mehr infos unter www.dmy-berlin.de
 
Februar 2011
Bhocker gewinnt GO IN Designpreis
GO IN ist heute das führende, global agierende Unternehmen für Objekteinrichtungen in der Gastronomie, Hotellerie und Industrie. Seit 2009 engagiert sich GO IN auch in der Talentförderung und bietet Nachwuchsgestaltern mit dem Designwettbewerb eine professionelle Plattform an. Ich freue mich über den 2. Platz! Mehr infos unter www.goin.de
 
Januar 2011
Design braucht Täter
Im Rahmen der Passagen vom 17. bis 23. Januar während der IMM Cologne 2011 präsentiere ich meinen neuen Entwurf "Bhocker". Ein Hocker zum aktiven Sitzen und kurzem Verweilen. Der Veranstalter "Design braucht Täter" hat sich in den letzten Jahren innerhalb der Passagen mit Ihrem außergewöhnlichen Konzept erfolgreich etabliert. Mehr infos unter www.design-braucht-täter.de
 
Januar 2011
Casedo Reisen im neuen Erscheinungsbild
Für den Reisespezialisten Casedo habe ich ein neues Corporate Design konzipiert. Eine Systemmarke für alle Casedo-Bereiche war die Lösung für ein sehr spannendes Thema. www.casedo-reisen.de
 
November 2010
Wieler schafft immer neue Räume
Wieler Raumkonzepte sieht sich als Einrichtungs- und Gestaltungsspezialist, der den Kunden von der Beratung bis hin zur bezugsfertigen Übergabe der Räume betreut. Wieler Raumkonzepte arbeitet in einem Netzwerk von Spezialisten der Einrichtungsbranche und kann in allen Belangen der Raumgestaltung entsprechende Fachmännische Beratung anbieten. Dieses sollte auch im neuen visuellen Erscheinungsbild zum Ausdruck kommen. www.wieler-raumkonzepte.de
 
November 2010
Ruhrlautsonate von Bruno Klimek
Der Dadaist und MERZ-Künstler Kurt Schwitters hat in seiner Sprechoper URSONATE (1932) so unsterbliche Urlaute wie „rakete rinnzekete“ oder „rrumpff tillff toooo“ geschaffen. Da lag es nahe, auch den nicht weniger prägnanten Ruhrlauten als Sprache des Ruhrgebiets ein literarisches und akustisches Denkmal zu setzen. Die RUHRLAUTSONATE bedient sich ruhrgebietstypischer Äußerungen, Ausrufe und Wortschöpfungen - wie zum Beispiel „hömma“, „lammido“, „sarrichma“ oder „da muss ne omma viel für stricken“ -, die sich vom rein Lautlichen ins Sinnstiftende und zurück entwickeln. Auch die Autokennzeichen des Ruhrgebiets finden in einem „blasphemischen scherzo“ Verwendung. Interdisziplinär realisiert wird die RUHRLAUTSONATE von Studierenden der Studiengänge Gesang|Musiktheater, Komposition (ICEM) und Industrial Design. Selbstverständlich habe ich mich sehr gefreut, sowohl die Kommunikationsmedien zu gestalten, als auch meine Erfahrung im Umgang mit Typografie für die Bühnengestaltung mit einfließen zu lassen.
 
November 2010
Kulturelles Handeln im transkulturellen Raum
Vom 18. bis 20. November 2010 fand im Rahmen der Veranstaltungen zur Kulturhauptstadt Europas Ruhr.2010 in Essen ein Symposium mit dem Titel "Kulturelles Handeln im transkulturellen Raum" statt. Das Symposium wurde von der Folkwang Universität der Künste Essen realisiert. Ich dürfte mich über die visuelle Gestaltung des Themas freuen und konnte somit einen Beitrag für dieses wichitge Ereignis leisten.
 
Oktober 2010
Bhocker gewinnt Designpreis
Ich freue mich über den 2. Preis beim International Habari Design Competition 2010. Unter der Jury befand sich auch Eames Demetrios, Enkel des berühmten Design Ehepaares Ray und Charles Eames. Der Bhocker ist ein Hocker zum aktiven Sitzen und kurzem Verweilen und gehört zu einer Serie, ausgehend von einem Tischbock. Die Serie besteht aus insgesamt drei Produkten, dem Tischbhocker, Stehsitzbhocker und dem Bhocker.
 
August 2010
Design für Summerspirit in Portugal
Summerspirit ist ein Surfladen mit verschiedenen Dependancen in der Algarve. Mit der Eröffnung des sechsten Ladens wurde auch die Marke Summerspirit im neuen Erscheinungsbild gestaltet. Ich habe mich sehr über den Zuschlag des Auftrgaes gefreut, der Marke Summerspirit ein neues Gesicht zu geben.
 
Januar 2010
Design für die Luxusmarke Praivit
Praivit Events and Touristic ist der Reisespezialist für Luxusreisen weltweit. Mit Sitz in Köln, Malaga, London und New York organisiert das Team um Massimo Di Tommasi maßgeschneiderte private Traumreisen zu äußerst günstigen Konditionen. Im Januar 2010 wurde ich für die Überarbeitung des gesamten Corporate Designs beauftragt. Seitdem überwache ich das gesamte Erscheinungsbild für die korrekte und richtige Anwendungen aller Gestaltungskomponenten. www.luxusreisen.tv
 
Oktober 2009
Weiterbildung an der Folkwang Universität
Seit dem Wintersemester 2009 studiere ich Industrial-Design an der Folkwang Universität in Essen. Nach meinem studium des Kommunikationsdesigns hat es mich immer mehr zur Produktgestaltung hingezogen, so dass ich mich verpflichtet sah mir mehr wissen in dieser Disziplin anzueignen. www.folkwang-uni.de
 
August 2009
Staatspreis für das Kunsthandwerk in NRW
Alle zwei Jahre vergibt die nordrhein-westfälische Landesregierung
den Staatspreis für das Kunsthandwerk in NRW, den bedeutendsten und
mit insgesamt € 45.000 am höchsten dotierten Preis seiner Art in
Deutschland. Das Regal Verwoben wurde von der Jury in die Auswahl für die Ausstellung nominiert. Die Ausstellung findet vom 23. August bis zum 15. November 2009 im Niederheinischen Museum für Volkskunde und Kulturgeschichte in Kevelaer statt.
 
Januar 2009
Marco dos Santos Pina bei den Talents
auf der IMM 2009 in Köln

Zum ersten Mal habe ich meine Regale bei der internationalen Möbelmesse IMM ausgestellt. Auch wurde das Regal »Verwoben« von den »hit scouts«, die im Vorfeld die interessantesten und innovativsten Produkte für den »hit guide« auswählen, nominiert. Für Journalisten aus aller Welt hat sich der »hit guide« zu einem wichtigen Wegweiser durch die Produktwelten der imm cologne entwickelt. www.immcologne.de
 
Oktober 2008
Leipzig und die Designers Open 2008
Die Designers Open, das Festival für Design, ist ein Marktplatz frischer Ideen und Ort für spannende Begegnungen mit der nationalen und internationalen Designszene. Die Mischung aus Kommunikation-, Kultur- und Kaufmöglichkeiten zieht Fachbesucher, Händler, Produzente und auch viele interessierte Käufer an. Hier habe ich die ersten Prototypen der Regale »Verwoben« und »Look Straight!« ausgestellt und durfte mich über eine sehr positive und konstruktive Kritik freuen. www.designersopen.de